Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Mütze’

die Babymütze eignet sich auch für Sparschweine…

Und heute folgt das zweite Strickmuster für eine Kindermütze nach der Bauart wie bei „pretty in pink„.

Maschenprobe: 29 M x 32 R = 10 cm
Nadeln: Rundstricknadel in 2,5 und 3,5 mm, Nadelspiel der Stärke 3,5 mm
Garn:Catania von Schachenmayr (100 % Baumwolle 50g/125 m) in brombeer und gelb und hellgrün
Das Muster ist noch reduzierter und geometrischer. Durch die eingestrickten Maschen in der Grundfarbe, wirken die Streifen wie durchbrochen. Das Muster ist auch für Einsteigerinnen ins mehrfarbige Stricken geeignet: Da die mehrfarbigen Reihen immer nur aus zwei Farben bestehen, die abwechselnd je eine Masche gestrickt werden, gibt es kaum Schwierigkeiten mit der Fadenspannung des hinten mitlaufenden Fadens.

Auch bei dieser Mütze ist die Größe leicht anzupassen, die Maschenzahl muss nur durch 4 teilbar sein (bzw. durch 2 teilbar, wenn man das Bündchen stattdessen im 1 rechts, 1 links Rippenmuster strickt)

fair isle Muster der durchbrochenen Streifen

Und da ich gerade kein Kind zur Hand hatte, hat mir unsere Reisekasse Modell gestanden…..

kostenlos downloaden könnte ihr das Muster in Deutsch und Englisch:

Strickmuster für eine Kindermütze mit durchbrochenen Streifen

pattern for a striped hat for children for free

P.S. auf dem kostenlos reite ich übrigens nur so rum, weil ich mich neulich mal mit einem Suchmaschinenoptimierer unterhalten habe…..

Advertisements

Read Full Post »

das kostenlose Strickmuster für diese Mütze könnt ihr unten downloaden

Passend zum frühlingshaften zarten grün und dem blühenden Flieder in der Umgebung, hier eine Strickkappe in  entsprechenden Pastelltönen. Das fair isle Muster habe ich mir selbst als Herausforderung gesetzt, da ich im Stricken von mehrfarbige Strückstücken noch keine ausgeprägte Routine besitze und ich diese Stricktechnik noch am wenigsten unter Kontrolle habe.

Daher experimentiere ich auch noch etwas mit der Haltung der Arbeitsfäden. Für diese Mütze habe ich jeweils einen Faden kontinental und einen englisch gestrickt. Das geht zwar etwas langsamer aber war für mich weniger krampfig als die beiden Fäden über Mittel- und Zeigefinger zu legen. Aber auch das will ich demnächst mal für ein ganzes Strickstück durchhalten, da ich vermute, dass das im Laufe der Zeit angenehmer wird und dann ist diese Art mehrfarbig zu stricken um Einiges schneller.

Folgende Tipps habe ich irgendwo mal aufgeschnappt, damit die hinten entlanggeführten Fäden auf keinen Fall zu fest/kurz werden und die Mütze damit kaum dehnbar ist (allerdings habe ich sie nur zum Teil selbst ausprobiert).

1. Muster so konzipieren, dass die Anzahl der Maschen, an denen der Faden entlanggeführt wird, möglichst niedrig ist (bei diesem Muster sind es in der Regel (abgesehen von den Stellen, wo abgenommen wird) maximal 3 Maschen

2. Bei höhere Maschenzahl, an der der Faden vorbeigeführt wird, lieber zu oft als zu wenig die Fäden überkreuzen (alle 2-3 Maschen)

3. Die Maschen, an denen der Faden entlang geführt wird,  vorher auf der Nadel ausbreiten, so dass der Faden quasi die Länge des gedehnten Strickstücks überwindet

4. Beim Stricken in der Runde, die rechte Seite nach innen drehen, so dass die Fäden die längere Außenseite überwinden müssen und dann beim Wenden nach innen Extraspiel entsteht.

Und hier die Anleitung zum kostenlosen Download indeutsch: fair isle cap  und auf Englisch fair isle cap

Read Full Post »