Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Garne’ Category

Passend zum Herbstwetter und meiner elendigen Erkältung habe ich einen Cowl gestrickt, damit mein Hals schön warm bleibt. Die Wolle ist eine wunderbarweiche  Mischung aus Merino und Seide in einem satten weinrot von Rowan und umschmeichelt geradezu den Hals, ohne auch nur im geringste zu kratzen (in einer idealen Welt würde sie allerdings etwas weniger pillen). Das Pfauenschwanzmuster ist eins meiner Lieblingsmuster, da es sehr einfach zu stricken und zu erinnern ist (nur jede 4. Reihe passiert was, sonst wird glatt rechts gestrickt), aber trotzdem „was her macht“. Und damit man das event alle vier Reihen auch nicht verpasst und die geraden und ungeraden Reihen gut auseinanderhalten kann, habe ich neben den Pfauenschwanzmusterstreifen (Superwort!) noch einen Lochmusterstreifen eingefügt, bei dem alle zwei Reihen ein Umschlag und und zwei Maschen zusammengestrickt werden. So behält man immer den Überblick und es ist sehr einfach, sich beim Stricken im Muster zu orientieren. Viel Spaß beim Nachstricken. Hoffen wir allerdings, dass der Sommer bald zurückkehrt und das gute Stück bis zum Herbst erstmal wieder in die Schublade wandert.

und hier die Anleitung als PDF natürlich wie immer kostenlos

P.S. Passende Stulpen sind in Planung, Fortsetzung folgt also

Maschenprobe: 23Mx 28R im Muster

Nadeln: 4,0 mm

Material: Rowan Classic Yarns Silk Wool DK (50% Merino, 50% Seide; 50g/100m), ca. 1 1/2 Knäuel in Farbe „Bramble“

Schwierigkeitsgrad: + + 0 0 0

Advertisements

Read Full Post »