Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2018

 

Stefanie Japel: GLAMKMITS. 25+ DESIGNS for LUXE YARNS, Cincinnati, Ohio 2008.

Wertung: +++oo

Unbenannt

Der Glamour bei Glamour knits entsteht vor allem durch die Verwendung hochwertiger (und teurer) Garne sowie die Inszenierung der Modelle, erst in zweiter Linie durch die Schnitte.

Das Buch hat dementsprechend schöne Fotos, die Fotomodelle sind alle aufwendig frisiert und geschminkt – meist geht der Glamour mit einer Retroinsznierung einher, die an die Weiblichkeitsbilder der 1920er und 1930er Jahre erinnert.

Der Großteil der Anleitungen ist für Oberteile, auch die dem Kapitel Röcke und Kleider zugeordneten Kleidungsstücke sind z.B. Shirts, bzw. so Mini-Dresses, dass ich sie eher über einer Hose anziehen würde. Den Anleitungen ist leicht zu folgen. Neben den üblichen Angaben zu Größen, Material und Maschenprobe, einer Legende der verwendeten Abkürzungen enthalten sie schematische Zeichnungen der Schnitte und teilweise schematische Strickschriften der verwendeten Muster.

Ergänzt werden die Anleitungen durch eine kurze Einführung zu verschiedenen Luxusgarnen, Hinweise zum Adaptieren von Anleitungen an die eigenen Körpermaße, Hinweise zur Fertigstellung und Pflege der hergestellten „Luxusartikel“ und einen Glossar zu den verwendeten Stricktechniken.

Totally their own: ist das Verständnis von Glamour: Ein Teil der Kleidungsstücke ist aus handgefärbter, unregelmäßig dick gesponnener Wolle gefertigt. Auch wenn es sich dabei ohne Zweifel um hochwertige und teure Garne handelt, so erinnert mich persönlich das Erscheinungsbild der daraus gestrickten Kleidungsstücke eher an die Ökomode der Antiatomkraftbewegung als dass ich sie mit Glamour assoziiere.

Fazit: Eine schön anzusehene Sammlung von guten Anleitungen, die sich auch in preiswerterer Wolle nachstricken lassen – ob dabei der Glamourfaktor verloren geht, muss jede selbst entscheiden.

Das Buch ist unterteilt in folgende Kapitel:

Show it off,  Camisols, Tunics and Sweaters – Dressed to Kill, Skirts and Dresses – Over the Top, Shrugs, Wraps and Jackets – Finishing Touch, Accessories, Handbags and Clutches

Besonderheiten:  Der im Buch enthaltene Fitted Deep-Ribbed Cardigan und Textured Circle Shrug sind umsonst bei Ravelry downloadbar

Errata: In der ersten Auflage ist auf S. 41 statt der Anleitung für die Lace Panel Tunic die Anleitung für das Deep U-Neck Tunic Dress (S. 67) aufgeführt. Die Anleitung für die Lace Panel Tunic fehlt also im Buch.

Übersetzung: Deutsche Übersetzung einiger der Modelle als „Glamouröse Strick-Ideen“ Magazin 2/2013.

 

 

 

 

 

Advertisements

Read Full Post »